"Erziehung ist eine produktive Investition, und kein Land der Welt
kann es sich leisten, auf diese Investion zu verzichten.
"

Sergio Spaggiari

Was beziehungsweise wo ist "Reggio"?

Reggio ist der Name einer Stadt und einer Provinz im Norden Italiens. Die kommunalen Kindertagesstätten der Stadt Reggio in der Emilia-Romagna haben in den letzten Jahrzehnten eine besondere Art des pädagogischen Arbeitens entwickelt. Als sie 1984 in Berlin das erste Mal mit einer Ausstellung in die Öffentlichkeit gingen, erregten sie weltweit Aufsehen. Die Ausstellung hieß: "Wenn das Auge über die Mauer springt." In den Folgejahren wurde sie in vielen Städten der Welt gezeigt und erhielt später den Namen:

"Die hundert Sprachen der Kinder"

Neugierig geworden, besuchte Newsweek die Einrichtungen und verlieh ihnen prompt einen Preis als "schönste Kindertagesstätten der Welt". Seitdem reißt der Besucherstrom in Reggio nicht ab. Studienfahrten werden so rege nachgefragt, dass das Angebot nicht ausreicht. Die Stadt Reggio ist so etwas wie das Mekka der Pädagogen aus aller Welt geworden. 1991 erhielt die Reggio-Pädagogik von der UNESCO die Auszeichnung:

"Weltbeste Vorschulpädagogik"